Elements just between us  "Cobie"

ASCA STDds CD JS-N RNX RAX REX RMX REM; VDH BH O1 TG2 TG5 TV3 RO-2

Elements just between us - Cobie
Conformation Show April 2019
Conformation Show April 2019
Conformation Show Mai 2018
Conformation Show Mai 2018
Conformation Show April 2017
Conformation Show April 2017
Conformation Show April 2016
Conformation Show April 2016

Steckbrief 

  • Geb.:               18.10.2015
  • Größe:           ca. 52 cm
  • Gewicht:      ca. 21,5 kg
  • Farbe:            blue-merle c/w
  • Gebiss:          korrektes, vollständiges Scherengebiss
  • Züchterin:  Nadine Schott  
                              Elements Australian Shepherds
  • Cobie wurde im Frühjahr 2018 kastriert
  • HD:                        A1 (frei) (Auswertung Frau Dr. Viefhues)
  • ED:                         Grad 0 (frei) (Auswertung Frau Dr. Viefhues)
  • Übergangsw.:     LÜW Typ 2 (Frau Dr. Viefhues)
  • Augen:                 PRA, CEA, MPP ect. frei (Nov. 2015)
  • HSF4:                    n/n  (frei, durch die Eltern)
  • PRCD/PRA:       n/n  (frei, durch die Eltern)
  • CEA/Optigen:  n/n  (frei, durch die Eltern)
  • MDR-1:                 +/+  (frei, durch die Eltern)

Titel

VDH THS:

 

TG2 (GL2000), TG5 (GL5000), TV1 (VK-1), TV2 (VK-2), TV3 (VK-3)

ASCA Rally:

 

RN, RNX, RA, RAX, RE, REX, RM, RMX,
REM
VDH Rally-O: RO-B, RO-1. RO-2
ASCA Obedience: CD
VDH Obedience: OB, O1
ASCA Hüten: STDs, STDd
ASCA Agility: JS-N
VDH GHS: BH

Vater:      A-CH Elements the 5th Element ASCA CDX RMX REX REM DNA-VP, VDH BH  "Denzel" 

Mutter:  CH Just between you and me of the Mighty Crown ASCA CDX REX REM RMX DNA-VP, VDH BH  "Rachel"

Pedigree
Pedigree

Cobie in bewegten Bildern 2017, 2018 und 2019:


Cobie's 4. Lebensjahr:

2019:  

Für 2019 haben wir uns in erster Linie "Etappen-Ziele" vorgenommen, große Highlights stehen nicht auf dem Plan, wir wollen ein paar Weichen stellen für 2020 ;-)


Cobie's 3. Lebensjahr:

2018:  

Das Jahr 2018 fing nicht so rosig an, bei einem Routine-Check haben wir leider die Diagnose bekommen, dass Cobie einen LÜW Typ  2 (Lendenübergangswirbel, symmetrisch ausgeprägt) hat.
Für uns bedeutet dies, dass wir zwar Hundesport treiben dürfen, aber in angepasstem Umfang. Nach umfassender Recherche und Rücksprache mit Tierärzten und Physiotherapeuten habe ich einen Weg gefunden damit umzugehen, und ich hoffe ich treffe die richtigen Entscheidungen!
Unser Basistraining zahlt sich jedenfalls aus, Cobie hat breite und solide Grundlagen, von denen wir nun profitieren. Die ersten Prüfungen im Bereich Rally und Obedience sind wir im Frühjahr gelaufen und Cobie's Arbeitsfreude im Training und bei Prüfungen ist einfach spitze. Es macht wahnsinnig viel Spaß mit ihr, und so kommen die Punkte und Erfolge (fast) von allein...
Im März, April und Mai standen ein paar Turniere an, die ich sehnsüchtig erwartet hatte (unsere diesjährigen Highlights lagen also alle schon in der ersten Jahreshälfte). Ich kann kaum glauben was wir da erreichen konnten:
Kreissieger Rally-Obedience Klasse 1, Kreissieger Obedience Klasse 1, Teilnahme Bundessiegerprüfung Rally-Obedience (6.Platz),
und dann die MVA-Trials bei denen wir tatsächlich unter die TOP-10 kamen und einen grandiosen 6.Platz belegten, Wahnsinn!!
Zudem konnten wir fünf ASCA-Titel finishen (Rally: RA, RAX, RE, REX; Hüten: STDd) inkl. Merit Award in Rally Advanced und Excellent. 
Der Sommer war dann etwas ruhiger, wir haben begonnen im Vierkampf 1 zu starten und hatten 2-3 kleinere Rally-Turniere.
Erfreulicherweise hatten wir uns sogar für die Bundessiegerprüfung THS im GL5000 qualifiziert und waren somit dabei. Im Herbst hatten wir Premiere im ASCA Obedience und konnten bei zwei Starts nicht nur die Novice B Klasse gewinnen sondern erreichten auch den HIT (High in Trial). Zum Saisonabschluss holten wir uns im THS Vierkampf 2 eine Aufstiegsqualifikation und wurden mit dem Team Kreismeister im CSC. Im ASCA Obedience erlangten wir den CD-Titel mit einem 1.Platz in Novice B und im Rally konnten wir unsere Titel-Serie vervollständigen mit dem RMX-Titel (ebenfalls erstplatziert) und on top noch HIT  (High in Trial).


Cobie's 2. Lebensjahr:

2017: 

Gerade mal 1,5 Jahre jung ist meine "Kleine", und aus meinem Herzen nicht mehr weg zu denken!

Immer freundlich, lustig, lebhaft, energiegeladen, mitteilungsfreudig und dabei leichtführig ist sie bislang für jede Aktivität zu begeistern. Momentan liegt unser Trainingsschwerpunkt im Obedience und Hüten, aber die Grundsteine für Rally-Obedience und THS haben wir bereits gelegt. Zum Ausgleich joggen wir gemeinsam und sporadisch geht es mal zum Mantrailing.
Mit 18/19 Monaten startete sie auf der BSP im RO, gefolgt von der BH und den ersten ASCA-Titeln (Rally: RN, RNX; Hüten: STDs) inkl. Merit Award durch 3x 200 Punkte in Rally Novice.
Kurz darauf Landesmeisterschaft und BSP-Teilnahme im Geländelauf, was soll man dazu sagen...??!!
Sie ist wirklich ein Allrounder, denn sie macht alles in erster Linie mit Freude und Begeisterung!


Cobie's 1. Lebensjahr:

2016:

Seit vielen Jahren schon war geplant, dass 2016 oder 2017 ein Welpe einziehen sollte. Aus welchem Wurf dieser kommen könnte war dann bereits seit 2012 eine Idee in meinem Kopf  *g. Dass Cobie dann letztendlich ein halbes Jahr vor meiner Planung einzog, tja, das sind dann wohl Geschichten, die das Leben schreibt... 

Von dem was ich bisher sagen kann ist sie der Aussie, den ich mir gebacken hätte, sie erfüllt all meine Wünsche. Sie ist süß,  lustig, verschmust, intelligent, sozial & schön, einfach ein Lieb-hab-Hund rundum, und ich freue mich sehr auf die kommenden gemeinsamen Jahre mit ihr!!  

 

Nadine, danke, danke, danke für diesen kleinen Schatz, der mir sooo viel bedeutet - wie du weißt...

Cobie als Welpe:


In bester Tradition der Namensgebung im Kennel Elements
ist auch Cobie nach einer Schauspielerin benannt.
Eine Schönheit, die jahrelang in der Sitcom "How I met your mother"
die Rolle der Robin gespielt hat: Cobie Smulders.
Bildquelle (19.01.2016):  http://www.hypable.com/how-i-met-your-mother-star-cobie-smulders-joins-twitter/